Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

migration-online

Auf der Internetseite des Bereichs Migration & Gleichberechtigung des DGB Bildungswerk finden Sie Informationen, Fakten und Daten rund um das Thema Migration und Arbeitswelt. Wir qualifizieren Menschen, die sich in der Arbeitswelt zu Migration engagieren und etwas bewegen wollen.  


Beitrag

Respekt und Anerkennung sind Grundstein der IG BAU - Das DGB Bildungswerk zu Gast beim Gewerkschaftstag

Falko Blumenthal

Das DGB Bildungswerk war letzte Woche Gast des IG BAU-Gewerkschaftstags. Am Stand des Projekts ANERKANNT konnten wir in Berlin  mit den Delegierten über die Situation der Beschäftigten sprechen, die zumindest Teile ihrer Ausbildung außerhalb Deutschlands gemacht haben.      

Weiter

Beitrag

Anerkennung non-formal und informell erworbener Kompetenzen

Gespräch mit Daniel Weber, Leiter des Bereichs und Bildungsreferent Malte Meyer des DGB-Bildungswerkes zum Stand der Anerkennungskultur in den Betrieben und Verwaltungen 

Weiter

Beitrag

Anerkennungskultur in der Zeitarbeit?

Ein Porträt von Eugen Scheinberger, Betriebsratsvorsitzender der TUJA Zeitarbeit und Mitglied der Tarifkommission Leiharbeit der IG Metall aus Bayern 

Weiter

Beitrag

Bewertung von Kompetenzen - Positionen des DGB

Im Mai 2017 veröffentlichte der DGB-Bundesvorstand ein Positionspapier zu den Eckpunkten und Anforderungen eines Validierungs-Konzeptes. Darüber haben wir mit Mario Patuzzi, im DGB Bundesvorstand in Berlin zuständig für Berufsbildungspolitik sowie Grundsatzfragen und Berufliche Bildung, gesprochen. 

Weiter

Beitrag

Nach dem G20-Gipfel - Arbeitnehmerrechte statt „Handelsliberalisierung“: Kommentar von Sharan Burrow, Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes ITUC

Kommentar von Sharan Burrow
Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes ITUC. Die Autorin war im Sommer Teil des „Labour20“- Prozesses im Rahmen der deutschen G20- Präsidentschaft. Hier zieht sie eine Bilanz.

Weiter

Beitrag

Marktradikal statt arbeitnehmernah

Seit dem 24. September sitzt die AfD nicht nur in den meisten Landesparlamenten, sondern auch im Bundestag. Hineingekommen ist sie mit einem neoliberalen Programm, das sie sozialpopulistisch bemäntelt hat, sagt der Düsseldorfer Sozialforscher Alexander Häusler. Die Auseinandersetzung mit den Rechtspopulist_innen findet auch in den Betrieben statt. Was können Gewerkschaften und Betriebsräte tun?  

Weiter

Beitrag

Anerkennung der Qualifikation: Jeder dritte Flüchtling stellte Antrag

Wer versucht, die Wertigkeit seiner Kenntnisse anerkennen zu lassen, hat damit häufig Erfolg. Das ergab eine Befragung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) unter fast 5.000 Geflüchteten. Große Unterschiede macht die Sicherheit des Aufenthaltstitels aus.

Weiter

Beitrag

Anerkennungs-News: Forum Migration 10-17

   

Weiter

Beitrag

Ausbildung unbegleiteter Flüchtlinge: Bayern sagt oft Nein

Der Weg in Arbeit und Ausbildung – für viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bleibt er verschlossen. Zum Ausbildungsbeginn am 1. September hätten Behörden in zahlreichen Fällen Beschäftigungserlaubnisse zur Berufsausbildung oder die so genannte Ausbildungsduldung verweigert. Darauf wies der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) hin. Ausbildungsstellen seien deshalb unbesetzt geblieben.

Weiter

Beitrag

Muslime: Jeder Fünfte will sie nicht als Nachbarn

Trotz weiter bestehender Vorbehalte in Teilen der Bevölkerung macht die Integration der fast fünf Millionen Muslime in Deutschland Fortschritte. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung. Vor allem auf dem Arbeitsmarkt schreite die Integration voran.

Weiter

Beitrag

News + Termine: Forum Migration 10-17

Weiter

Beitrag

Zahlenwerk: Erwerbsmigration - Gering Qualifizierte in der Minderheit

Weiter

Seminar

Faire Mobilität - Ausbeutung und Lohndumping verhindern. Methodenworkshop für Teamer_innen und Referent_innen

06.12.2017 12:00 Uhr - 08.12.2017 12:00 Uhr
Veranstaltungsort: Berlin, ver.di Bundesverwaltung
FMT/117400185
noch 15 freie Plätze

Weiter Anmelden

Beitrag

Wie Integration gelingen kann? Wenn der einzelne Mensch im Mittelpunkt steht!: Kommentar von Dietmar Murscheid Landesvorsitzender DGB Rheinland- Pfalz

7.000 geflüchtete Menschen haben durch das Aussetzen der Vorrangprüfung Arbeit gefunden, wie Arbeitsministerin Andrea Nahles kürzlich vermeldete. Das ist eine tolle Nachricht! Wird die Integration in den Arbeitsmarkt nun gelingen? 

Weiter

Beitrag

Betriebsrätekonferenz: Wer schützt die Leiharbeiter_innen?

Rund 1 Mio. Leiharbeitnehmer_innen gibt es in Deutschland. Der gesetzliche Rahmen für sie wurde zum 1. April 2017 neu festgelegt. Wirkt sich die neue Gesetzeslage auf den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen aus? Eine DGB Betriebsrätekonferenz in Hamburg geht im September dieser Frage nach – und diskutiert, wie die Arbeitssituation aller Leiharbeitsbeschäftigten wirksam verbessert werden kann. Das ist für zugewanderte Beschäftigte besonders wichtig. Sie sind stärker durch ausbeuterische Praktiken gefährdet als andere. Hinzukommt: Keine Branche stellt mehr Flüchtlinge ein, als die Leiharbeits-Wirtschaft. Jeder achte (13 %) Zeitarbeits- Betrieb beschäftigt Menschen, die nach Deutschland geflohen sind – doppelt so viele, wie in der gesamten Wirtschaft (6,5 %).

Weiter

Beitrag

Porträt Anerkennung: Rolf Wennekers, DGB Vorsitzender Landkreis Kleve - Für den kleinen Grenzverkehr

Tarife, Mitbestimmung, Rente – seit den 1960er-Jahren hat Rolf Wennekers, 68, Elektriker und Jahrzehnte lang NGG-Betriebsrat der Union-Margarinewerke in Kleve am Niederrhein für Gewerkschaftsthemen gekämpft.

Weiter

Beitrag

Pflegekräfte: Aus Manila nach München

Über 1.000 ausländische Pflegekräfte hat die Bundesagentur seit 2013 nach Deutschland geholt. In ihrem Triple Win Programm enthalten ist auch die Hilfe zur Anerkennung ihres ausländischen Abschlusses. Wir das Projekt den Bedürfnissen der Beschäftigten und des Pflegesektors gerecht? Ja und Nein, sagt ver.di.

Weiter

Beitrag

Anerkennungs-News: Forum Migration 09-17

Weiter

Beitrag

Schulen: Streit um Interkulturelles

Nikab-Verbot an Schulen in Niedersachsen? Sonderschulen für lernschwache Flüchtlingskinder in Berlin? Zwei Vorstöße der Bildungspolitik zu interkulturellen Fragen werden heftig von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft kritisiert.

Weiter

Beitrag

Rekord: 18,6 Millionen Zugewanderte

Die Bevölkerung mit ausländischen Wurzeln hat 2016 einen neuen Höchststand erreicht. Insgesamt waren etwa 18,6 Mio. Menschen entweder selbst nach Deutschland eingewandert oder Kind mindestens eines eingewanderten Elternteils. Die Ursache für den starken Anstieg um 8,5 % gegenüber 2015 ist die hohe Zahl von Geflüchteten in den Jahren 2015 und 2016, so das Statistische Bundesamt.

Weiter

Beitrag

News + Termine: Forum Migration 09-17

Weiter

Beitrag

Zahlenwerk: Migration - AfDler zehn Mal so ängstlich wie Grüne

Weiter

Tagung

Tagung - Berufliche Qualifikation: formell, non-formal, anders?

18.10.2017 10:00 Uhr - 18.10.2017 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Nikko, Düsseldorf
TAN/117550156
noch 38 freie Plätze

Weiter